Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Für die, die noch immer mit dem Ekel ringen – Das bringt dich zum Umdenken und führt dich zum Genuss von Insekten

Vorurteile abgelegt. Check!
Jetzt parkst du noch deine typische Reaktion auf „Insekten essen“ am Fensterbrett! Oder weißt du was? Wirf sie am besten gleich hinaus! Und vergiss nicht das Fenster zu schließen! 😉
Schließlich isst du ja Meeresfrüchte auch, oder? Die beiden Wörter „Insekten essen“ schockieren dich jetzt nicht mehr. Das ist gut. Und jetzt die Finger aufs Trackpad, Maus oder Screen. Mach dich scroll- und klick-bereit.

Wir machen jetzt einen gemeinsamen Gedankensprung: Und zwar weg von Futterinsekten – hin zu Speiseinsekten. Obwohl es da eigentlich keinen allzu großen Unterschied gibt. Wusstest du eigentlich, dass sich mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit, nach wie vor, von Insekten ernähren? Und dafür gibt es auch gute Gründe.

Früher wurden Insekten auf der ganzen Welt gegessen, denn sie kommen überall als natürliche Ressource vor. Heute beschränkt sich der Verzehr von Insekten auf bestimmte Länder und Regionen. Woran liegt das?

aus dem Beitrag Über unseren Ekel vor Insekten auf foodinsects.de

Dieser interessanten Frage geht Anita in einem Beitrag in ihrem Blog nach, wo sie unter vielen anderen Beiträgen auch über unseren Ekel vor Insekten berichtet. Die Geschichte warum Insekten in vielen Kulturen von den Tellern verschwanden, ist überaus interessant. Diese unbegründete Abneigung gegen Insekten ist jedenfalls nicht angeboren und überwindbar. Auf Fragen Warum- und wie wir es wieder lernen können, diese hochwertige und schmackhafte Proteinquelle zu nutzen, findest du reichlich Antworten im Blog.

Insekten entdecken

Dieser spannende Teil berichtet darüber, warum wir Insekten essen sollten, welche Vorteile es mit sich bringt und dass es sogar die Lösung vieler Probleme sein könnte. Die Erdbevölkerung wird bald die 9 Milliarden Grenze erreichen. Das ist soweit nichts neues. Dass die Ressourcen der Erde jedoch nicht für uns alle ausreichen werden, verdrängen wir gerne. Aktuell betrifft es uns ja nur bedingt. Das wird sich in den nächsten Jahren jedoch ändern. Außerdem wäre etwas Weitsicht und Verantwortung für kommende Generationen durchaus angebracht.

Insekten sind gesund! Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und vor allem Protein und „guten“ Fetten. Gesunde Ernährung beginnt im Kopf. Wenn du weißt was du isst, dich für die Qualität, Herkunft und Nährwerte deiner Nahrung interessierst, dann weißt du auch genau wie gesund du dich ernährst. Du wirst erstaunt von den Nährwerten der Insekten sein. Bist du Sportler? Dann achtest du vermutlich sehr auf deine Proteinzufuhr. Lass auf keinen Fall diesen Artikel aus.

Ich selbst befasse mich sehr gerne mit der Zukunft. Ich bestaune technologischen Fortschritt. Die Fortschritte die mir aber noch besser gefallen, sind die, wo ein Umdenken in der Gesellschaft stattfindet. Ein Punkt, wo wir bisherige Entwicklungen in Frage stellen und uns neu zu orientieren beginnen. Insekten könnten eine der wichtigsten Proteinquellen der Zukunft sein. Dazu gibt es unzählige Gründe und Vorteile. Diese erläutert dieser Artikel besonders gut. Lass uns in eine neue Richtung schauen. Und wenn wir es genauer betrachten: So neu ist diese Richtung gar nicht. Insekten essen ist für lange Zeit einfach nur aus der Mode gekommen.

Insekten genießen

Jetzt wird es noch schmackhafter. Wir tauchen ein in die Welt jener, die wissen, wie man Insekten richtig zubereitet und genießt. Neben einer Liste von Restaurants findest du vor allem viele Informationen und nützliche Tipps zur Zubereitung. Egal ob du sie geröstet, frittiert, gedünstet oder gegrillt genießen willst. Die Basics dazu liefert dir foodinsects hier.

Hast du schon einmal von Insektenkochkursen gehört? Eine deutschlandweite Liste und Links zur Buchung gibt’s hier. Eine tolle Möglichkeit mit Gleichgesinnten in die Kochwelt der Insekten einzutauchen und deine Kochkünste zu erweitern.

Rezepte

Wenn du gleich selbst etwas in der Küche ausprobieren möchtest – hier mein absoluter Lieblingsteil: Eine gute Auswahl leckerer Rezeptideen steht für dich bereit. Ein Avocadobrot mit Mehlwurm-Champion Topping oder doch lieber ein Buffalowurm-Himbeer Müsli zum Frühstück? Probiere dich durch.

Neben Suppen, Salaten und Hauptgerichten gibt’s auch coole Partyrezepte. Wenn du Lust auf die überraschenden Gesichter deiner Freunde und Partygäste hast, dann tische doch mal Schokomehlwürmer beim nächsten gemeinsamen Abend auf. Du wirst sehen wie lecker die sind und wie neugierig jeder wird. 🙂

Wenn du ein tolles Nachschlagewerk zum Thema Insekten kochen suchst. Das Insekten Kochbuch von Folke Dammann und Nadine Kuhlenkamp ist eine absolute Empfehlung. Nicht nur die Rezepte machen neugierig. Du findest auch viele andere wertvolle Informationen. Und ja, was soll ich sagen. Vielleicht liegt’s am Papier und dem Hardcover, aber man hält das Buch einfach gerne in den Händen.

„Schmecken statt schrecken lassen – probieren und genießen!“

schreiben die Autoren Folke Damman & Nadine Kuhlenkamp in ihrem Buch

Insekten kaufen

Im Internet gibt’s mittlerweile schon einige Shops wo du Speiseinsekten und insektenbasierte Lebensmittel bekommst. Was es dabei zu beachten gibt und wo du die leckeren Produkte findest, ist hier gut zusammengefasst. foodinsects informiert dich auch laufend über Rabatte und Aktionen und stellt dir auch regelmäßig Gutscheincodes zur Verfügung. Vielleicht ist für dich zum Start auch das eine oder andere Probierset interessant, falls du nicht gleich den nächsten Festtagsbraten durch Insekten ersetzen willst.

Zusammengefasst

Mich persönlich freut es sehr, dass mehr und mehr eine Art „Food-Revolution“ von Leuten wie Anita „angezettelt“ wird. Es ist toll, dass sinnvolle (noch) Tabu-Themen einfach aufgegriffen werden. Die Beiträge auf foodinsects.de sind gut recherchiert und mit vernünftigen Argumenten untermauert. Du bist dort auf jeden Fall goldrichtig, wenn du zum Thema Insekten essen mehr erfahren möchtest. Lass dich inspirieren, koste, teste und probiere selbst. Es lohnt sich! Speiseinsekten wie z.B. Mehlwürmer kannst du auch einfach selber züchten. Sie verwandeln deine Küchenabfälle in hochwertiges, essbares Protein. Das ist auch der Grund, warum Speiseinsekten wie Mehlwürmer Bestandteil meines Cycle-Farming Konzeptes sind.

Im Übrigen bin ich der Meinung: Jeder sollte die Kontrolle über sein Essen haben!

Hast du dich schon durchgeklickt? Teile deinen Eindruck und deine Einstellung zum Thema mit uns. Das Kommentarfeld findest du unten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.